Initiiert vom BPW

Nächster Equal Pay Day: 18. März 2019

Partner

  • Logo ULA
  • Logo Women Speaker Foundation
  • Logo Blaesy & Cie.
  • Logo GE Germany
  • Logo Ada Lovelace Festival
  • Logo herCAREER
  • Logo women&work
  • Logo Spitzenfrauen fragen Spitzenkandidaten
  • Logo Berliner Erklärung
  • Logo Take Off Award

Wer ist der BPW

BPW ist die Abkürzung für Business and Professional Women und ist eines der größten Berufsnetzwerke von Frauen weltweit (in rund 100 Ländern). Er vereint angestellte und selbständige Frauen und ist branchen- und berufsübergreifend, sowie überkonfessionell und überparteilich. Der BPW bietet seinen Mitgliedern den Austausch zwischen Frauen aller Altersgruppen und Hierarchieebenen und setzt sich für die Belange berufstätiger Frauen ein. Diese sind u.a. auch dadurch gut durchsetzbar, da der BPW in vielen UN-Komitees NGO-Beraterstatus hat sowie Vertreterinnen bei der UNO und beim Internationalen Arbeitsamt in Genf.

Der BPW bietet neben Business-Tagungen, Workshops, und Weiterbildungsmöglichkeiten für Führungskräfte an. Die Vision des BPW ist eine Welt, in der Männer und Frauen gleichberechtigt sind und dafür hat sich der BPW folgende Ziele gesetzt:

  • Frauen und Männer sollen gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit bekommen
  • Frauen und Männer sollen gleiche Karrierechancen haben
  • Frauen und Männer sollen in leitenden Positionen in Wirtschaft und Politik auf allen Hierarchie-Ebenen in gleicher Anzahl vertreten sein
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie soll für Frauen sowie für Männer gleichermaßen gegeben sein
  • Frauen und Männer gestalten ihre Zukunft gemeinsam
  • Mehr versicherungspflichtige Absicherung für alle Frauen
  • Weiterer Ausbau und Pflege lokaler, nationaler und internationaler Netzwerke

Die Struktur des BPW

1) BPW International

Die International Federation of Business and Professonal Women (BPW International) ist eines der einflussreichsten internationalen Netzwerke für berufstätige Frauen. Weltweit unterstützt der Verband Frauen auf ganz unterschiedliche Weise dabei, ihre beruflichen und persönlichen Fähigkeiten auszubauen. Oberstes Ziel ist, dass alle Menschen die gleichen Chancen in Beruf, Wirtschaft und Politik haben. 1930 gründete die Amerikanerin Dr. Lena Madesin Phillips in Genf zusammen mit den fünf Gründungsmitgliedern Österreich, Kanada, Frankreich, Großbritannien und Italien die International Federation of Business and Professional Women (IFBPW).

Heute engagieren sich etwa 30.000 Mitglieder in über 100 Ländern auf fünf Kontinenten für den Verband. Alle drei Jahre findet der BPW International Congress statt, an dem Mitglieder aus allen Ländern teilnehmen.

BPW hat beratenden Status bei den Vereinten Nationen und ständige Vertreterinnen bei der UNO in Paris, Wien, Genf sowie der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Genf und im Europarat in Straßburg.

BPW International hat auch erfolgreich an der Einführung der Women Empowerment Principles (WEPs) mitgewirkt, die nun auch vom BPW Germany zusammen mit UN Women und UN Global Compact in Deutschland eingeführt und umgesetzt werden sollen.

Als kleines BPW-Highlight des Jahres kann man noch die sog. Kerzenlichtfeier nennen. Einmal im Jahr wird in jedem Club jeden Mitgliedslandes traditionell die Kerzenlichtfeier veranstaltet. Initiiert wurde sie von Dr. Lena Madesin Phillips, der Gründerin des BPW. Die Kerzenlichtfeier symbolisiert den weltweiten Einsatz aller BPW-Mitglieder, die Vision des BPW Wirklichkeit werden zu lassen: Gleichberechtigung auf allen Ebenen für Frauen und Männer. Die feierliche Zeremonie wird in allen Ländern gleich abgehalten. Motiviert und inspiriert für das gemeinsame Ziel durch das Grußwort der Internationalen Präsidentin, wird für jedes der über 100 Mitgliedsländer eine Kerze angezündet. Ein eindrucksvolles Lichtermeer, welches das weltumspannende Engagement des BPW wiederspiegelt.

www.bpw-international.org

2) BPW Europe

Um in Europa über Ländergrenzen hinweg zusammenarbeiten zu können und Forderungen mehr Nachdruck zu verleihen, entstand 1981 das European Coordinating Committee (ECC). Mit 20.000 Mitgliedern in fast 30 Ländern ist Europa die stärkste von fünf Regionen, zu denen außer Europa Nordamerika, Lateinamerika, Afrika und Asien-Pazifik zählen. Die europäischen Länderpräsidentinnen des BPW treffen sich regelmäßig in Brüssel, um Aktionen und Schwerpunkte festzulegen, die die gemeinsame Vision vorwärts bringen. Alle vier Jahre wird der European Congress abgehalten. Als NGO ist BPW im Europarat und der European Women’s Lobby aktiv. Die Business and Professional Women mischen auch in der Europapolitik mit.

Die 15. Europäische Konferenz findet 2016 in Zürich statt.

www.bpw-europe.org

3) BPW Germany

Der BPW Germany ist der Bundes-/Dachverband von 40 lokalen deutschen BPW Clubs in ganz Deutschland mit rund insgesamt 1.800 Mitgliedern, der die oben aufgeführte Ziele in Deutschland verfolgt und verschiedene Projekte, Seminare und Arbeitsgruppen anbietet. Einmal im Jahr findet neben einer Mitgliederversammlung auch eine Thementagung statt, an der interessante Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops angeboten werden.

Das Herzstück des BPW Germany sind die Arbeitsgruppen. Hier setzen engagierte Frauen ihr professionelles Potenzial ehrenamtlich ein, um die Ziele unseres Verbandes zu realisieren. Aus einer Arbeitsgruppe, der Arbeitsgruppe „Rote Tasche“ wurde das aktuell größte Projekt des BPW Germany: der Equal Pay Day (EPD). Mit dem Equal Pay Day möchte der BPW auf den Missstand der Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen hinweisen. Deswegen startete der BPW Germany 2008 die Initiative Rote Tasche und organisierte bundesweit den ersten Equal Pay Day.

Er findet immer an dem Tag statt, an dem die Frauen so viel verdient haben wie die Männer bereits am 31. Dezember des Vorjahres. Dass Frauen für gleichwertige Arbeit weniger Lohn als Männer bekommen, hat nicht nur Auswirkungen auf den aktuellen Geldbeutel der Frauen, sondern auch auf ihre Rente. Die Idee kommt übrigens aus den USA. 1988 hatten die amerikanischen Business and Professional Women (BPW/USA) die Red Purse Campaign ins Leben gerufen. Die roten Taschen stehen für die roten Zahlen in den Geldbörsen der Frauen.

www.equalpayday.de

Neben dem Projekt EPD hat der BPW Germany ein Hilfsprojekt für BPW-Frauen in Pokhara/Nepal in Kooperation mit dem BPW Club Pokhara ins Leben gerufen.

Die BPW Clubfrauen von Pokhara organisieren PC-Unterricht mit 10 Computern in „Bürgerzentren“ in unterschiedlichen Bereichen der Stadt und im Umfeld von Pokhara. Der Unterricht wird mobil durchgeführt – damit die Teilnahme der Frauen und Mädchen nicht an dem fehlenden Geld für den Bus scheitert. Eine Lehrerin wurde fest angestellt. Die Durchführung dieses Projektes ist möglich durch Spenden von BPW Germany, den Clubs in Deutschland und den einzelnen Clubfrauen. Unterrichtet wird in Englisch, in erster Linie Grundkurse in Word, Einführung ins Internet das Verfassen von E-Mails. Diese Schulungen sind ein Schritt zur selbständigen Informationsbeschaffung und beruflichen Qualifizierung. Ca. 500 Mädchen und Frauen zwischen 14 und 50 Jahren haben seit 2007 von den PCKursen profitiert. Hauptziele der Kurse sind die Qualifizierung zum sicheren Umgang mit dem PC, selbständige Internetrecherchen und Kommunikation via E-Mail.

Die aktuell bestehenden Arbeitsgruppen des BPW Germany beschäftigen sich mit folgenden Themen:

1) Clubgründungen

Die Arbeitsgruppe (AG) „Clubgründungen“ bietet aktive Unterstützung bei der Gründung neuer Clubs ebenso bei der Stärkung bereits existierender Clubs. Ziel der Arbeitsgruppe ist es,

  • vor Ort nach Kandidatinnen für die Clubgründung zu suchen,
  • Informationsabende über den BPW-Germany zu veranstalten,
  • den Prozess der Clubgründung zu begleiten,
  • bei auftretenden Fragen konkrete Hilfestellung zu leisten.

Kontakt: Rosemarie Steinhage und über die Bundesgeschäftsstelle
E-Mail: r.steinhage@bpw-germany.de, info@bpw-germany.de

2) Politik

Die Arbeitsgruppe (AG) „Politik“ im BPW-Germany setzt sich mit aktuellen politischen Themen und Entscheidungen auseinander. Sie prüft politische Vorhaben auf Auswirkungen für berufstätige Frauen und engagiert sich, Mitfrauen für politisches Geschehen zu interessieren, zu sensibilisieren und zu informieren.

Weil BPW ein Verband für berufstätige Frauen ist, diskutiert die AG schwerpunktmäßig Themen, die Arbeitnehmerinnen und Unternehmerinnen (gewerblich, freiberuflich und selbstständig) betreffen. Mitglieder der AG sind Delegierte und stellvertretende Delegierte für den BPW-Germany im Deutschen Frauenrat, BPW-Delegierte und ihre Stellvertreterinnen in den Landesfrauenräten – und den Landesfrauenausschüssen in den Bundesländern sowie weitere frauenpolitisch engagierte BPW. Für den BPW Germany werden Stellungnahmen und Leitlinien zu aktuellen politischen Themen vorbereitet, erarbeitet oder geprüft. Die Mitglieder arbeiten selbstständig und in ständigem Kontakt zum Bundesvorstand und den Delegierten im Deutschen Frauenrat sowie den Landesfrauenräten.

Der AG Politik unterstützt die Clubfrauen und die Bundesvorstandsmitglieder bei der Umsetzung der Verbandsziele: Gleichbehandlung und Chancengleichheit von Frauen und Männern im Beruf. Hierzu gehören Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen, Recherchen im nationalen und internationalen Bereich.

In der AG arbeiten unsere Fachexpertinnen zu einzelnen Themenbereichen mit, die wir gemeinsam festlegen.

Die AG ist offen für alle Clubfrauen, die ein politischen Anliegen haben und umsetzen wollen, soweit diese Anliegen sich mit unseren Verbandszielen im Einklang befinden.

Kontakt: Barbara Oltmann (AG-Leiterin)
E-Mail: politik@bpw-germany.de

3) Young BPW

Auch Frauen unter 35 Jahren haben im BPW Germany ein eigenes Forum: Der Young BPW ist ein integrierter Teil des BPW Germany. Zusammen agieren sie wie Mutter und Tochter. Der Young BPW orientiert sich an den spezifischen Themen junger Frauen, die als Studentin, Angestellte, Freiberuflerin oder Unternehmerin am Anfang ihrer beruflichen Karriere stehen. Dabei profitieren die Young BPW von der Erfahrung und Stärke der älteren Mitglieder, bringen selbst gleichzeitig frische Ideen, Impulse und Inspirationen in den Club. Netzwerke sind das A und O für berufliches Weiterkommen. Die Young BPW vernetzen sich nicht nur vor Ort, sondern auch national und international. Der Blick über den Tellerrand hinaus inspiriert und initiiert neues Denken und Handeln und ermöglicht Freundschaften und berufliche Kooperationen über Grenzen hinweg.

Tagungen und Seminare zu den Themen

„Meine Werte – Meine Zukunft / Was mir im Leben wirklich wichtig ist“ bilden Schwerpunkte im Jahr 2015.

www.bpw-germany.de/buildingondiversity

Kontakt:
Anja Gerhartz, Young BPW-Repräsentantin und Mitglied im BPW Club Essen, Business and Professional Women Germany e.V.

E-Mail:
young-bpw@bpw-germany.de
www.facebook.com/YoungBPWGermany

4) Lokale BPW Clubs wie der BPW Region Lörrach e.V.

Momentan gibt es in 40 Städten in Deutschland lokale BPW Clubs, u.a. auch den BPW Club Region Lörrach e. V., der einer der ältesten Clubs des BPW Germany ist und dieses Jahr sein 60jähriges Jubiläum feiert. Aktuell hat der BPW Club Region Lörrach 20 Mitglieder und ca. 150 Interessentinnen. Der BPW Club Region Lörrach bietet monatliche Treffen zu verschiedenen beruflichen, kulturellen und gesellschaftlichen Themen an, die in einem Halbjahresprogramm veröffentlich werden.

Es wird eine gute Netzwerkarbeit zu beruflichen Angeboten für Frauen gepflegt, wie z. B. mit dem Innocel, Netzwerk Fortbildung, BiZ und Donna/Arbeitsagentur und andere. Auch ist der BPW Region Lörrach Mitveranstalter der Frauenwirtschaftstage, welche jährlich abwechselnd im Kreis Lörrach und Waldshut stattfinden.

Ebenfalls bestehen Kooperationen mit den beiden BPW Clubs in Basel, so dass auch über die Grenzen hinweg gemeinschaftliche Veranstaltungen stattfinden. Das Anliegen des BPW Region Lörrach ist es den berufstätigen Frauen in der Region und dem Dreiländereck ein Forum zu bieten, in welchem sie sowohl berufliche als auch persönliche Themen finden und ein guter Austausch und Netzwerken möglich sind.

www.bpw-loerrach.de

Mentoring

Der BPW Germany vermittelt und begleitet Mentoring-Teams bundesweit. Eine berufserfahrene Mentorin mit Sozialkompetenz und eine weniger erfahrene Mentee bilden ein partnerschaftliches Tandem. Wenn Sie Fragen und Anliegen haben zu Mentoring, wenden Sie sich gerne an unseren regionalen Club unter

E-Mail: info@bpw-loerrach.de

Kontakt BPW Germany, Brigitte Lausch, Mitglied des Vorstands
E-Mail:
b.lausch@bpw-germany.de

Leitziele und Gedanken

BPW

  • ist eines der größten Berufsnetzwerke von Frauen weltweit
  • ist generations- und berufsübergreifend
  • ist überkonfessionell und überparteilich
  • hat als NGO Beraterstatus in vielen UN-Komitees und Vertreterinnen bei der UNO, bei der Internationalen Arbeitsorganisation in Genf und im Europarat in Straßburg.

BPW-Frauen

  • engagieren sich lokal, national und international
  • leben und schätzen die Vielfalt
  • nehmen ihr Berufsleben aktiv in die Hand
  • nutzen ihre Kontakte auf allen Ebenen
  • übernehmen gesellschaftliche Verantwortung.

Unsere Ziele

  • mehr Frauen in leitenden Positionen in Wirtschaft und Politik
  • mehr qualifizierte Arbeitsplätze für Frauen
  • bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie – nicht nur für Frauen
  • mehr versicherungspflichtige Absicherung für alle Frauen
  • mehr weiblicher Einfluss in politischen Entscheidungen
  • weltweite Kooperation, Freundschaft und Verständigung zwischen Frauen in Beruf und Gesellschaft
  • weiterer Ausbau und Pflege lokaler, nationaler und internationaler Netze.

BPW bietet

  • monatliche Treffen
  • Vorträge und Workshops
  • Mentoring-Programm
  • IDP Individual Development Program
  • Erfolgsteams.
 

Hier finden Sie alle BPW Clubs in Deutschland.

BPW Germany Club-Karte

BPW GERMANY NEWS 

Equal Pay Day mit Happy End

Jasmin Solfaghari (Fördermitglied BPW Germany) inszeniert Flotows Oper "Martha" in Annaberg


BPW D-A-CH Tagung in Weiler (Allgäu) vom 15.-17. Juni 2018

Arbeit hoch 4 oder Karriere 4.0 - Wie Frauen die digitale Zukunft gestalten


BPW Germany auf der women&work 2018

Europas größte Messe-Kongress für Frauen am 28. April in Frankfurt


BPW GERMANY TERMINE 

21.06. - 24.06.2018

BPW Hanse Netzwerk 2018 in Rostock


11.08.2018

Young BPW - NRW-Tag 2018 in Bonn


17.08. - 20.08.2018

SAVE THE DATE: BPW Riga lädt ein zum 25jährigen Jubiläum